Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech

Infotafel      Steine

Steinerne Zeugen der Eiszeit am Chiemsee

Vor ca. 10.000 Jahren endete auch im Chiemgau die Eiszeit. Davor beherrschten und formten Gletscher die Landschaft. Das mit dem Eis mittransportierte Gesteinsmaterial sammelte sich an den Rändern zu wallförmigen Schuttmassen, den Moränenwällen. Das Material, aus dem diese Moränen bestehen stammt naturgemäß aus dem Einzugsbereich der jeweiligen Gletscher. So kommt es vor, dass die verschiedensten Gesteine aus den entlegensten Teilen der Zentralalpen stammen und viele Millionen Jahre alt sind. Die hier aufgestellten Gesteinsblöcke stammen alle aus dem Gemeindegebiet von Rimsting und wurden z. B. beim Kiesabbau oder Bau von Häusern zutage gefördert.   

Der Steinlehrpfad ist für Wanderfreunde, die nicht gerne weit gehen können oder wollen. Ausgangspunkt ist die Rimstinger Pfarrkirche (Parkplatz). Ab hier folgen wir dem Hinweisschild "Rundweg zum Chiemsee" mit dem Wellensymbol. Auf dem Weg genießen wir den herrlichen Ausblick auf den Chiemsee und die dahinter aufragenden Berge. Je nachdem, in welche Richtung der Weg begangen wird kommt man, da es sich um einen Rundweg handelt, zum Steinlehrpfad. Hier sehen wir Gesteine verschiedener Größe und Art. Die Streckenlänge beträgt rund 5 km (ca. 2 Stunden). Gastronomie am Weg: Strandkiosk mit gemütlichen Biergarten und Gasthof Seehof. Außerdem befinden sich im Ortskern von Rimsting noch weitere 5 Findlinge (ehemalige Gaststätte Kupferkanne, Brunnen an der Kirche, vor der Grundschule, beim "Adler" an der Kreuzung Priener Straße/Greimhartinger Str. und an der ehemaligen Rimstinger Turnhalle). Die Findlinge sind mit geologischen Texterläuterungen versehen, die über Alter, Herkunft, Gesteinsart usw. informieren.

Rimsting-erleben-Steinlehrpfad-Artikel im Gemeindemitteilungsblatt August 2018 
(pdf, 1,5 MB)

 

Stone educational trail

About 10,000 years ago the glacial period ended in the Chiemgau. Before that glaciers dominated and formed the landscape. That with the ice transported rock material collected at the rand to moraines. The material the moraines were made of was coming from the catchment area of the glaciers. So it can be that some of this stones are many million years old. The stones on this trail are all out of the municipal area and were found e.g. while gravel mining or while the building of a house.

The stone educational trail is for hiking friends who can't or won't walk long tracks. Start point is the church of Rimsting (parking lot). From here we follow the sign "Rundweg zum Chiemsee" with the wave symbol. On the way you can enjoy the beautiful view onto the Chiemsee and the towering mountains behind it. According to the direction you choose for the start you get, because it is a round way, to the stone educational trail. Here you can see rocks in different sizes and arts. The track length is ca. 5 km (ca. 2 hours). By the way as catering you can find the beach kiosk with a cozy beer garden and the inn "Seehof". In the center of Rimsting you can find five more erratics (former restaurant "Kupferkanne", fountain at the church, in front of the elementary school, at the "eagle" at the crossroad Priener Str./Greimhartinger Str. and at the former gymnasium of Rimsting). The erratics are signed with geological text notes like the age, origin, species, etc.

Zusatzinformation

Click to listen highlighted text! Powered By GSpeech