Informationen zum Thema Rund um den Corona-Virus COVID2 erhalten Sie bei der
Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (externer Verweis)

und auf der Seite Infektionsmonitor Bayern (ext. Verweis)
sowie Faq-Info-Liste zu Corona und Wirtschaft (externer Verweis)
und der Katastrophenschutz-Internetseite "Fragen zum Corona-Virus" (ext. Verweis)

Informationen zu Corona und Trinkwasser (ext. Verweis)

Corona-Pressemeldung der Polizei (pdf,0,5 MB)

Von der Bayerischen Staatsregierung/Freistaat Bayern wurden folgende Gesetze & Allgemeinverfügungen zum Schutz der Bevölkerung und als Vorsorge zur weiteren Verbreitung des Corona Virus in Kraft (ab sofort gültig) in Kraft gesetzt:
 
- Bayerische Verordnung über Infektionsschutzmaßnahmen anlässlich der Corona-Pandemie (pdf, 1 MB)

- Bekanntmachung der Festlegungen/Besprechung der Kanzlerin mit Ministerpräsidenten/innen) pdf, 1MB

- Bekanntmachung vorläufige Ausgangsbeschränkung ab19.03.2020-24 Uhr (pdf,1 MB)

- Bekanntmachung Maßnahmen (Kita`s,Schulen) anlässlich Corona-Pandemie (pdf, 1 MB)

- Bekanntmachung Veranstaltungsverbote & Betriebsuntersagungen (pdf, 1 MB) 
und
Allgemeinverfügung zur Änderung - Ergänzungen & Wortersätze (pdf, 1 MB)

- Bekanntmachung Einschränkung Besuchsrechte für Krankenhäuser, Pflege- und Behinderten-Einrichtungen (pdf, 1 MB)

- Allgemeinverfügung Einzelhandel - Ausnahmegenehmigungen für Einzelhandelsgeschäfte (pdf, 0,5 MB)
- Änderungen / Ergänzungen (Positivliste-Version22.03.) hierzu (pdf, 0,5 MB)

Vom Landratsamt Rosenheim wurde unter der Nummer 08031-392-5555 ein Info-Telefon für die Corona-Thematik eingerichtet; von Seiten des Landratsamtes Rosenheim wurden folgende Allgemeinverfügungen erlassen:
- Allgemeinverfügung "Bestattungen" (pdf, 1,5 MB)
und
- Allgemeinverfügung "häusliche Quarantäne" (pdf 1,5 MB)

 

Informationen und Anträge zu
Fördermöglichkeiten für Unternehmen, Selbständige, Freiberufler usw.
im Zusammenhang mit der Coronavirus
können der Homepage der Regierung von Oberbayern
bzw. des Bayerischen Wirtschaftsministerium
entnommen werden.

 

Von Seiten der Gemeinde Rimsting werden alle Bürger und Firmen aufgefordert, diese Bestrebungen und Verfügungen zu beachten sowie diese bestmöglich (schon aus eigenem Interesse) bei sich und im eigenen Bekannten- und Familienkreis umzusetzen. Auch die Vereine und Gruppierungen werden hierzu aufgefordert.
-Pressemitteilung der Gemeinde Rimsting vom 18.03.2020-

Öffentliche Anlagen wie z.B. Spiel- und Sportplätze dürfen derzeit nicht genutzt werden.

Über aktuelle Presseberichte (externe Verlinkungen) können Sie sich z.B. beim

Bayerischen Rundfunk (BR) Newsticker-Link

oder beim Oberbayerischen Volksblatt (OVB-Online) informieren.

Zusatzinformation